Gelbe Route (7,8 km.)

Die gelber Route kann, in Zusammenhang mit dem Wandernetzwerk Zeeland, in beiden Richtungen gelaufen werden und führt entlang der Knotenpunkte 91 bis 96. Entdecke die vielen (Reste von) Landsitzen und Landgütern in Oostkapelle.

1. Der Oude Domburgseweg liegt auf einem alten Prielrücken und

ist der ehemalige Hauptweg von Oostkapelle nach Domburg.

Der Weg führt Sie vorbei an malerischen Bauernhöfen, 20er Jahre

Villen mit Äckern und kleinen Weiden dazwischen.


2. Der im Jahre 2004 angelegte Landgutwald Schoonoord schließt

an das Landgut Schoonoord an, das auf der anderen Seite des

Wassers liegt.


3. Fühl dich zu Gast in den (Resten der) Gärten und Parklandschaft

der Landgüter und geniess von zahlreiche besondere Tiere,

Pflanzen und Bäume!

De Manteling von Walcheren ist ein einzigartiges Gebied, dass

zwischen den Poldern und der Nordsee liegt. Das Gebiet erstreckt

sich von Domburg, Oostkapelle, Vrouwenpolder bis zum Veerse

Meer.

Im Vergleich zum restlichen Walcheren, das im 18ten Jahrhundert

mehr als 200 Landgüter zählte und auch “Die Laube von Zeeland”

genannt wurde, sind in Oostkapelle besonders viele historische

Landgüter erhalten geblieben. Die Sommerhäuser der Elite aus

Middelburg und die (Reste Ihren) Gärten und Parks bestimmen hier

das Landschaftsbild.

Das Gebiet an sich ist auβerdem auch ein Naturmonument

(Natura 2000). Die staatliche Forstverwaltung bewirtschaftet einen

Teil des Gebiets.


4. Landsitz Duinbeek (RM) ist einer der ältesten Orte der Manteling.

Lese hierzu auch das Informationstafel. Sie können den schmalen

Weg um das Gebäude und den Graben wählen und der gelben

Route weiter folgen.


5. Der aus dem 18. Jahrhundert stammende Parkwald vom

Landsitz Berkenbosch (RM) ist landesweit bekannt, da es ein

besonders gelungenes Vorbild der geometrischen Anlage ist

mit einem ausgestreckten Alleensystem und diagonalen Alleen.

Zwischen den Bäumen liegt das Haus Berkenbosch.


6. Dieser mittlerweile mehr als 200 Jahre alte Taxusbaum inspirierte

den berühmten Maler Mondriaan, der in Domburg wohnte, zu

seinem Werk “Der graue Baum”.


7. Die Goldfischschüssel des Landgutes Berkenbosch war früher

ein Treffpunkt für Jung und Alt und wurde auch “der Heiratsmarkt“

von Oostkapelle und Domburg genannt.


8. Kasteel Westhove (RM) steht an einem Ort,

der im 10. Jahrhundert als eine Art Halbinsel im morastigen

Hinterland von Walcheren herausgestochen hat.

Mehr Informationen sind auf dem Informationstafel zu finden.

In der früheren Orangerie des Kasteels befindet sich jetzt

Terra Maris, das Museum für Natur und Landschaft Zeelands.

9. Durch den Garten des Landsitzes Westhove (RM) führt ein Weg

über die restaurierte ‘Röische Brüke’. An der Brüke finden Sie

ein Informationsschild.


10. Am Rand des Parkwaldes, auf dem Übergang zu den Dünen,

stehen Eichen, die wahrscheinlich 200 Jahre alt sind.

Der salzige Meereswind und der staubige Sand “chneiden”die

Bäume, wodurch eine natürliche Bonsailandschaft entsteht.

Dieses Phänomen kommt in Westeuropa nur selten vor!


11. Die Buchenlaan (Noordlaan) vom Landsitz Berkenbosch ist als

Hecke gepflanzt auf der Grenze zwischen den trockenen, staubigen

Dünen und dem üppigem Landsitz. Das Gerücht geht um, dass die

Hecke mit einem Säbel mannshoch geschnitten wurde.

Dadurch, dass die Hecke nicht mehr gepflegt wurde, entstanden

bizarre Bäume.


12. Sie laufen durch De Vier Hoogten, ein Dünengebiet, auf dem

Shetlandponys grasen. Die Ponys halten das Gras kurz, so dass

besondere Düengraspflanzen zurükkehren.


13. Der Duinweg ist ein wichtiger Weg zwischen dem Dorf und

dem Strand von Oostkapelle. Früher war er die Ostgrenze des

Landsitzes Huis ten Duine, der schon ca. 1650 auf einer Karte

eingezeichnet war. Nach 1849 wurde das Herrenhaus abgerissen

und der Garten bebaut.


14. Der früere Garten des Huis te Oostkapelle ist grötenteils

bebaut. Ein Teil ist mit einem Spielplatz und einem Sportfeld

ausgestattet.

Am Teich ‘e Halve Maan’ ein wichtiges historisches Überbleibsel

der Gracht die um das frühere Haus stand, ist ein Informationsschild

zu finden. Das Haus wird auf der Hausinsel gebaut.

Sie gehen zurück zum InfoKnotenPunkt ‘ Wachtertje (i)